Jump to content

Graben wir uns das Wasser im Wald ab?
Herausforderungen und Lösungsansätze für einen zukunftsfähigen Umgang mit der Hydrologie von Wäldern

05/05/2022 - 05/06/2022
Attendance:
Presence event 
Event location:
  • Ausoniushalle Seibersbach
Organizer:
  • Kompetenzzentrum Kulturlandschaft
  • Landesforsten Rheinland-Pfalz
  • Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN)
  • Regionalbündnis Soonwald-Nahe
Category:
  • Conference
Target groups:
  • all
  • Students
  • Fachbesucher
  • Waldfachleute
61a88736b772d_Waldsterben2_EJ.png ©Prof. Dr. Eckhard Jedicke

Wälder gelten als hydrologische Rückhalte- und Pufferräume, die in niederschlagsreichen Zeiten Wasser aufnehmen und in Trockenzeiten abgeben. Ihnen fällt daher eine große Bedeutung zur Klimawandelanpassung zu. Doch stimmt das noch? Gehäuft auftretende Extremwetterereignisse in den letzten Jahren lassen Zweifel aufkommen. Auch großflächig  bewaldete Einzugsgebiete waren in den letzten Trockensommern von sinkenden Grundwasserständen betroffen. Gleichzeitig treten verheerende Hochwasserereignisse auf, was nicht zuletzt das Hochwasser der Ahr und vieler ihr untergeordneter Fließgewässer zeigt. Und zahlreiche Waldbestände sind von wachsenden Trockenschäden gezeichnet.


Der fortschreitende Klimawandel mit immer offensichtlich werdenden Folgen rückt den Wasserrückhalt von Wäldern immer mehr in den Fokus von  Forschung und Praxis. Denn: neben den Klimawandelfolgen hat der Mensch in der Vergangenheit den Wasserhaushalt in vielen Wäldern verändert - wie, wo und mit welchen heute noch wirksamen Folgen das geschah, muss genau analysiert werden. Nur so können angemessene Anpassungsstrategien entwickelt werden.


Die Tagung bietet eine Bestandsaufnahme aktueller Problemfelder und soll  Lösungsoptionen aufzeigen. Sie wirft Schlaglichter auf Politik, Forschung, Kommunen, Land- und Forstwirtschaft als wichtige Akteure im Kontext des Wasserhaushalts in Wäldern. Gemeinsam entwickelt werden sollen Ziele und Maßnahmen für einen klimaresilienten Waldbau der Zukunft mit Fokus auf die Hydrologie.


Die Veranstaltung ist Teil einer Tagungsreihe, die das Kompetenzzentrum Kulturlandschaft im Jahr 2019 etabliert hat. Sie findet in Kooperation zwischen Landesforsten Rheinland-Pfalz, dem Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) und dem Regionalbündnis Soonwald-Nahe statt.

 

 

Anmeldeschluss: 28. April 2022. Es wird eine Tagungsgebühr von ca. 25 Euro anfallen (incl. Verpflegung am 5. Mai).

Geben Sie bei der Anmeldung an ob Sie:

- eine vegane Verpflegung wünschen (dies bitte bei Anmeldung in das Kommentarfeld eintragen)

- An beiden Tagen teilnehmen oder nur an einem. Für die Exkursion am 6.5.2022 müssen Sie sich selbst verpflegen

- Günstige Übernachtungen (incl. Frühstück) sind direkt im Walderlebniszentrum möglich. Jedoch ist die Zahl der Übernachtungsmöglichkeiten begrenzt. Falls Sie dort übernachten möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail (joern.schultheiss@hs-gm.de).

 

An die angemeldeten Personen wird vor der Veranstaltung eine Rechnung mit der Bitte um Überweisung zugesandt.

 

More information about this event

Event location:

Ausoniushalle Seibersbach
Soonwaldstraße 18a
55444 Seibersbach
show on map

Information and Downloads:

Flyer download

Organizer:

Kompetenzzentrum Kulturlandschaft, Landesforsten Rheinland-Pfalz, Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN), Regionalbündnis Soonwald-Nahe

Contact:

Dr. Jörn Schultheiß
06722 502-653
Joern.Schultheiss@hs-gm.de

Partner

Book your tickets here

Tagung am 05.05.2022
Fee: free
Sold out
Exkursion am 06.05.2022
Fee: free
Sold out
Tagung und Exkursion am 05.05. und 06.05.2022
Fee: free
Sold out

Ticket registration is currently not possible for this event.