Direkt zum Inhalt springen

Zeit für eine neue Nachhaltigkeit -
Herausforderungen und Handlungsoptionen für die mitteleuropäischen Wälder in Zeiten des Klimawandels

08.07.2021 - 09.07.2021
Veranstaltungsformat:
Präsenzveranstaltung 
Veranstaltungsort:
Walderlebniszentrum Soonwald 
Veranstalter:
  • Hochschule Geisenheim University – Kompetenzzentrum Kulturlandschaft
  • Landesforsten Rheinland-Pfalz
  • Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN)
Kategorie:
  • Informationsveranstaltung
Zielgruppen:
  • Interessierte Öffentlichkeit
  • Studierende
  • Naturschutz
  • Fachbesucher
5f72e6bcea725_Titel_Wald (002).jpg © Dr. Jörn Schultheiß

Die massiven Trocken- und Folgeschäden der letzten Jahre, der sich verschärfende Klimawandel, der zunehmende Verlust von Biodiversität sowie die steigende Zahl verschiedenster Nutzungsanforderungen stellen den Wald vor ganz neue Herausforderungen an die Zukunft. Von zentraler Bedeutung ist die Frage, wie unter diesen Bedingungen eine nachhaltige Forstwirtschaft praktiziert werden kann, die weiterhin den Anspruch der Multifunktionalität erfüllt? Trotz der sich stetig verschärfenden Problematik fehlt es an integrativen, zukunftsfähigen Problemlösungsstrategien, die von den betroffenen Fachdisziplinen gemeinsam erarbeitet werden.

Die Tagung bietet eine kurze Bestandsaufnahme der aktuellen Problemfelder, um anschließend darauf aufbauend Lösungsoptionen zu entwickeln – unter Berücksichtigung der Ziele für verschiedene Waldfunktionen. Dabei wird ein Schlaglicht auf Waldbau, Naturschutz, Böden und Hydrologie sowie den Wald als Erholungsraum geworfen.

Die Veranstaltung baut inhaltlich auf den Frankfurter Waldkongress auf, den im November 2019 das Kompetenzzentrum Kulturlandschaft gemeinsam mit der Stadt Frankfurt am Main organisierte. Sie findet als Kooperation zwischen Landesforsten Rheinland-Pfalz, dem Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN), dem Regionalbündnis Soonwald-Nahe und dem Kompetenzzentrum Kulturlandschaft der Hochschule Geisenheim University statt. Veranstaltungsort ist das Walderlebniszentrum Soonwald, eine Umweltbildungseinrichtung von Landesforsten Rheinland-Pfalz und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Derzeit erfolgt die genaue Programmplanung. Für den ersten Tag sind Vorträge und Workshops vorgesehen, für den zweiten thematische Exkursionen in den Soonwald. Aufgrund der vorgesehenen Workshops ist die Teilnehmendenzahl auf 80 Personen begrenzt; eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Es wird eine Tagungsgebühr von ca. 30 Euro anfallen (incl. Mittagessen am 8. und 9. Juli). Die Teilnehmendenzahl ist auf 80 Personen begrenzt. Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, werden Sie automatisch auf eine Warteliste gesetzt und als Nachrücker*in informiert.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann es zu einer Änderung der Veranstaltungsformates kommen. Hierüber wird rechtzeitig informiert.

 

Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie:

- ein vegetarisches Gericht bevorzugen,

- am 8. Juli 2021 am Abendessen teilnehmen (Kosten ca. 15 Euro),

- an der Exkursion (incl. Mittagessen) am 9. Juli 2021 teilnehmen.

 

Günstige Übernachtungen (incl. Frühstück) sind direkt im Walderlebniszentrum möglich. Jedoch ist die Zahl der Übernachtungsmöglichkeiten begrenzt. Falls Sie dort übernachten möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail.

An die angemeldeten Personen wird wenige Wochen vor der Veranstaltung eine Rechnung mit der Bitte um Überweisung zugesandt.

 

Die Anmeldung zur Veranstaltung wird demnächst über diese Seite aktiviert. Bei Interesse an der Veranstaltung können Sie bereits jetzt eine E-Mail senden an joern.schultheiss@hs-gm.de

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Walderlebniszentrum Soonwald
Neupfalz
55444 Schönberg

Auf Karte anzeigen

Veranstalter:

Hochschule Geisenheim University – Kompetenzzentrum Kulturlandschaft, Landesforsten Rheinland-Pfalz, Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN)

Kontaktperson:

Dr. Jörn Schultheiß
06722 502-653
Joern.Schultheiss@hs-gm.de

Kooperationspartner