Direkt zum Inhalt springen

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie

27.02.2019 14:00 Uhr - 26.02.2019 16:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Hochschule Geisenheim, Hörsaal 8, "Alte Phyto'" 
Mi. 27
Februar
2019

DIE EUROPÄISCHE WASSERRAHMENRICHTLINIE (WRRL)
Im Dezember 2000 trat die WRRL in Kraft. In ihr einigten sich die Mitgliedsländer auf gemeinsame Umweltziele für Gewässer. Ziel ist hier den "guten chemischen Zustand" der Gewässser zu erhalten bzw. zu erreichen. Dies bedeutet eine dauerhafte Unterschreitung der Grenzwerte für Stickstoff, Phosphat und Planzenschutzmittel im Grundwasser und in Oberflächengewässern. Die Ergebnisse der Überwachungsprogramme nach Anforderungen der WRRL zeigten teilweise einen schlechten chemischen Zustand von Grundwasserkörpern in Hessen, die durch den Weinbau geprägt sind. Andere Grundwasserkörper, die sich derzeit in einem guten chemischen Zustand befinden, weisen, bedingt durch das Emissionspotential und ihre natürlichen Gegebenheiten, ein erhebliches Gefährdungspotential auf.
Die schon seit 1998 bestehenden Kooperationsverträge zwischen dem Rheingauer Weinbauverband und den Wasserwerksbetreibern bleiben bestehen und werden in das Beratungsprogramm mit eingebunden. Beratung und Monitoring sind seit dem Jahr 2004 im Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung der Hochschule Geisenheim University angesiedelt.
Weitere Informationen finden Sie unter : https://www.hs-geisenheim.de/weinbau-wasserschutzberatung/inhalte-und-umsetzung-wrrl/

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Hochschule Geisenheim, Hörsaal 8, "Alte Phyto'"
Von-Lade-Straße 1
65366 Geisenheim

Auf Karte anzeigen